LEIDER IST UNSERE TELEFONANLAGE DERZEIT AUSSER BETRIEB!

Liebe Gäste

Unser Hotel ist derzeit geschlossen

Unsere Rezeption ist täglich von 09 bis 17 Uhr besetzt. Wir freuen uns Sie ab 21. Dezember wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Urlaubs Anfrage
jetzt anfragen

Schneeschuhwandertipps

Die schönsten Schneeschuhwanderungen im Vinschgau

Schneeschuhwanderungen

Dauer

Höhenmeter

Schwierigkeit

Reschner Alm 2.020 m
Ausgangspunkt: Reschen 1.500 m
Dauer
3 - 4 h Gehzeit
Höhenmeter
500 hm
Schwierigkeit

Die Reschner Alm liegt oberhalb des Reschenpasses, nahe an der österreichischen Grenze. Der Blick von der Reschner Alm reicht über den Reschensee, der markanten Klopaierspitze bis hin zu den Gipfeln der Ötztaler Alpen. Die Reschner Alm ist auch im Winter bewirtschaftet.

Kurzbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung ist das Dorf Reschen am Reschenpass. Am besten beim kleinen Schlepplift gleich links nach dem Dorf parken.
Die Schneeschuhwanderung zur Reschner Alm zählt zu den schönsten Schneeschuhwanderungen im oberen Vinschgau. Oft weht anfangs noch der berüchtigte Oberwind, aber bald schon erreicht man über die Pofelwiesen den schützenden Wald am Valierteck (Nr. 5). Vorbei an einer Kapelle geht es meist durch tiefen Schnee weiter zum Almenweg (Nr. 5a), welchem man dann bis zur Reschner Alm folgt.
Der Ausblick von dort über den zugefrorenen Reschensee und hinüber zum markanten Gipfel der Klopaierspitze ist wirklich einmalig. Abwärts gehts dann sehr schnell entweder über die Wiesen oder auf der Aufstiegsroute und bald schon ist man wieder am Ausgangspunkt in Reschen.
Die Schneeschuhwanderung zur Reschner Alm bietet im Winter tolles Gelände für Schneeschuhwanderungen und darüber hinaus noch tolle Ausblicke auf den Reschensee.Trotz oft anstrengender 500 Höhenmeter ist diese Schneeschuhwanderung sehr empfehlenswert und durch ihre südostseitige Lage schon ab dem Vormittag in der Sonne.

Gesamte Distanz

ca. 7,2 km
Schliniger Kälberhütte 2.130 m
Ausgangspunkt: Schlinig 1.738 m
Dauer
3 - 4 h Gehzeit
Höhenmeter
400 hm
Schwierigkeit

Die Tour in Schlinig zur Kälberhütte ist von unserem Hotel aus sehr gut zu erreichen, denn in nur 5 Minuten ist man in Schlinig am Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung. Die Schneeschuhwanderung zur Kälberhütte führt uns durch schönes Waldgelände bis zur herrlich gelegenen Kälberhütte knapp unterhalb der Waldgrenze.

Kurzbeschreibung

Ausgangpunkt der Schneeschuhwanderung zur Kälberhütte ist das kleine Bergdorf Schlinig. Das Bergdörflein ist von unserem Hotel aus in 5 min zu erreichen. Am besten parken Sie am Anfang des Dorfes auf der linken Seite (großer Parkplatz).

Von dort folgen Sie der Straße bis ans Dorfende von Schlinig (1.738 m) und biegen unterhalb des Langlaufzentrums nach links ab. Gleich nach der Brücke geht es auf dem Forstweg (Weg Nr. 10 – Richtung Monterodes) weiter. Durch den herrlich verschneiten Winterwald erreichen Sie nach einer 1,5 - 2 stündigen Wanderung die Kälberhütte (2.137m).

Die Wanderung zur Schliniger Kälberhütte ist bis auf die letzten 100 Höhenmeter nur mässig steil und auch für Anfänger gut zu bewältigen.

Der Abstieg erfolgt am besten über die Aufstiegsroute.

Matscher Alm 2.045 m
Ausgangspunkt: Glieshof 1.800 m
Dauer
2 - 3 h Gehzeit
Höhenmeter
250 hm
Schwierigkeit

Eine Schneeschuhwanderung zur Matscher Alm ist ein ganz besonderes Erlebnis. Matsch leitet sich von Amatia ab und bedeutet so viel wie das liebliche Tal. Wer auf einer Schneeschuhwanderung in Matsch unterwegs ist, wird schnell feststellen, dass dies auch zutrifft. Das Matscher Tal zählt nicht nur im Sommer zu den schönsten Seitentälern im Vinschgau, sondern ist auch im Winter sehr lohnend.

Kurzbeschreibung

Parken Sie ihr Auto am besten bei den Glieshöfen und folgen Sie auf der linken Talseite dem breiten Fahrweg zur Matscher Alm. Bei einer Weggabelung führt uns der Weg über die Wiesen zur Matscher Alm auf einer Höhe von 2045 m. Auf dem gleichen Weg erreichen wir wieder den Parkplatz beim Glieshof. Die Gesamtgehzeit beträgt etwa 2 -3 Stunden.
Wunderschön ist der Blick auf die Saldurspitzen und das Ramudel- und Upiatal.

Variante

Wem diese Tour zu kurz ist, kann bei entsprechender Schneelage auch gerne direkt von Matsch aus starten und über die Wiesenwege zum Glieshof gelangen (circa 2 – 3 Stunden hin und retour).

Einkehrmöglichkeit

Matscher Alm (Infos einholen) oder Glieshof
Höfer Alm 2.045 m
Ausgangspunkt: Watles Talstation 1.715 m
Dauer
2 - 3 h Gehzeit
Höhenmeter
350 hm
Schwierigkeit

Die Schneeschuhwanderung zur Höfer Alm ist vor allem nach Neuschneefällen eine ideale Tour, die auch direkt von unserem Hotel aus unternommen werden kann.
Die Wanderung führt durch schönes gemütliches Waldgelände auf einen wenig steilen Forstweg hoch bis zur Höfer Alm.

Kurzbeschreibung

Ausgangspunkt dieser eher gemütlichen Schneeschuhwanderung ist der Parkplatz an der Talstation des Sesselliftes Watles in Prämajur auf 1.718 m.

Von der Talstation führt ein Weg in wenigen Minuten in ein kleines Lärchenwäldchen. Von dort hat man bereits einen traumhaften Ausblick auf die im Tal liegenden Ortschaften Mals, Glurns und Schluderns.

Gerade nach Neuschneefällen ist diese Tour ein wunderschönes Naturerlebnis.

Einkehrmöglichkeit

Höfer Alm
Mangitzer Alm – Avignatal 1.800 m
Ausgangspunkt: Taufers 1.250 m
Dauer
3 - 4 h Gehzeit
Höhenmeter
550 hm
Schwierigkeit

Bei der Tour im Avignatal handelt es sich um eine ruhige, einsame Schneeschuhwanderung in einem schönen Hochtal, abseits von jeglichem Pistentrubel und Menschenmassen.

Kurzbeschreibung

Der Ausgangspunkt für die Wanderung ins Avignatal, ist Taufers im Münstertal, kurz vor der Schweizer Grenze, welches Sie von unserem Hotel aus über Mals und Laatsch erreichen können.

Ausgehend von Taufers kann eine Schneeschuhwanderung ins Avingatal unternommen werden. Um ins Avingatal zu gelangen, biegt man kurz nach dem Schulhof rechts ab. Weiter führt uns der Weg zur alten Säge über die Brücke und dann auf einem breitem Weg Nr 1. ins Avignatal. Man kann bis zur Mangitzer Alm hineinwandern.

Variante

Bei guten Verhältnissen, und ausreichend Erfahrung, kann die Tour noch bis zum Scarljöchl verlängert werden.

Einkehrmöglichkeit

in Taufers
Stilfser Alm 2.080 m
Ausgangspunkt: Wildgehege/Fragges 1.742 m
Dauer
3 - 4 h Gehzeit
Höhenmeter
350 hm
Schwierigkeit

Die Wanderung zur Stilfser Alm ist eine lohnende Schneeschuhwanderung im Ortlergebiet, abseits von Liften und Menschenmassen. Wer Ruhe in einer einzigartigen, ursprünglichen Winterlandschaft sucht, den wird diese Schneeschuhtour mit Sicherheit begeistern.

Kurzbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Tour ist der Parkplatz beim Wildgehege Fragges (1742 m – Stilfser Höfe). Dieser wird über eine Bergstraße (Stilfserhöfe), welche zwischen Gomagoi und Stilfs abzweigt, erreicht.

Vom Parkplatz des Wildgeheges führt ein leichter Anstieg bis hinauf zur Oberen Stilfser Alm. Der Wegmarkierung Nr. 2 folgend, führt der schön angelegte Steig erst durch den Wald und mündet dann in einen Almweg. Den Almweg folgend erreicht man die Stilfser Almen.

Die Obere Stilfser Alm liegt auf 2.077 Höhenmetern und ist mittlerweile auch im Winter bewirtschaftet (Wochenende – Infos an der Rezeption). Wanderer erwartet auf dieser Tour eine wunderbar verschneite und zauberhafte Winterlandschaft. Die aktuellen Tourenbedingungen sollten jedoch im Hotel nachgefragt werden, da der Weg auch etwas eisig und dann auch im Wald schwieriger sein kann.

Variante

Vom selben Ausgangspunkt lässt sich auch die Tour zur Furkelhütte unternehmen (3-4h). Die Furkelhütte liegt inmitten des Skigebiets Trafoi und ist ebenfalls bewirtschaftet.

Einkehrmöglichkeit

Stilfser Alm
Kälberhütte in Sulden 2.250 m
Ausgangspunkt: Sulden 1.800 m
Dauer
3 - 4 h Gehzeit
Höhenmeter
450 hm
Schwierigkeit

Die Schneeschuhwanderung zur Kälberhütte in Sulden bietet vor allem einen tollen Blick auf das Suldner Dreigestirn: Königspitze – Zebru – Ortler. Die Kälberhütte ist zwar nicht bewirtschaftet, dennoch stellt diese Tour ein lohnendes Ziel inmitten der markanten Gipfel der Ortlergruppe dar.

Kurzbeschreibung

Die Schneeschuhwanderung zur Kälberhütte startet in Sulden, direkt beim Hotel Marlet. Am besten parken Sie unterhalb des Hotel Marlet oder gegenüber dem Hotel Post.

Direkt vom Hotel Marlet folgen Sie der Beschilderung Weg Nr. 18 und 19 und erreichen in ca. 1,5 - 2 Stunden die Kälberhütte auf 2248 m Seehöhe.

Die Hütte ist im Winter zwar nicht bewirtschaftet, Schneeschuhwanderer werden aber mit einem traumhaften Panorama auf die umliegenden Berggipfel belohnt. Vor allem der Blick auf das Suldner Dreigestirn, macht diese Tour zu einem einzigartigen Erlebnis.

Einkehrmöglichkeit

in Sulden
Brugger Alm 1.920
Ausgangspunkt: Fischerhäuser 1.400 m
Dauer
4 - 5 h Gehzeit
Höhenmeter
500 hm
Schwierigkeit

Die Wanderung zur Brugger Alm begeistert durch einen schönen Anstieg vorbei an einem malerischen Kirchlein und tollen Ausblicken auf den oberen Vinschgau.

Kurzbeschreibung

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist der Parkplatz bei den Fischerhäusern. Vom Parkplatz folgt man zuerst Weg Nr. 8 zum Faulen See. Von hier aus lohnt ein kleiner Abstecher zu den Fischgader-Höfen (Nr. 5).

Man wandert nun wieder zurück zum Faulen See und weiter auf dem Almweg (Nr. 8) an einem Bildstöckl vorbei zum Kirchlein St. Martin. Von dort hat man einen herrlichen Blick über den oberen Vinschgau.

Am Zerzerbach entlang erreicht man in etwa einer halben bis dreiviertel Stunde die Alm. Die Bruggeralm ist im Winter nicht bewirtschaftet. Der Blick ins unberührte Zerzertal mit der markanten Vernungspitze im Hintergrund prägt das Bild rund um die Brugger Alm.

Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.

Planeiler Alm 2.200m
Ausgangspunkt: Planeil 1.600 m
Dauer
4 - 5 h Gehzeit
Höhenmeter
600 hm
Schwierigkeit

Die Tour zur Planeiler Alm führt auf der Sonnenseite des schönen Planeiler Tales zu einer aussichtsreichen Alm mit tollem Blick auf die wenig besuchten Gipfeln von Portlesspitze, Valvelspitze und Rabenkopf.

Kurzbeschreibung

Das Dorf Planeil (1.600 m) erreicht man entweder über Burgeis oder Mals und Ulten (Infos zu Straßenverhältnissen an der Rezeption einholen). Der Parkplatz befindet sich am Dofeingang auf der rechten Seite.

Vom Parkplatz durchquert man das malerische Dorf Planeil und wandert auf dem Almweg (Nr. 6) leicht ansteigend durch das Hochtal entlang dem Punibach taleinwärts in Richtung Planeiler Alm.

Beim Hof Petesettes führt nach links eine Brücke über die Puni. Von dort führt der Weg leicht ansteigend durch einen Lärchenwald. Kurz vor der Alm wird noch ein kleines Tal gequert, von dort ist es nicht mehr weit zur schön gelegenen Alm.

Wunderschön ist der Blick von hier ins Münstertal und die Sesvennagruppe.

Einkehrmöglichkeit

Planeil

Entspannen & genießen zu besten Konditionen

Winterangebote im Alpin & Relax Hotel Das Gerstl

Wellness-Wochenende -10%
ab€ 325,80 pro Person

Wellness-Wochenende -10%

21.12. - 23.12.2018
  • 2 Übernachtungen
  • -10% auf den Zimmerpreis
Gönnen Sie sich noch vor den Weihnachtsfeiertagen ein erholsames Wochenende zum Entspannen und Kraft tanken!
Winter & Wellness 4=3
ab€ 420,00 pro Person

Winter & Wellness 4=3

06.01. - 24.01.2019
  • 4 Übernachtungen zum Preis von 3
  • Abwechslungsreiches Aktivprogramm
Frische Bergluft einatmen und die herrliche Aussichten genießen.

Stammgästewoche

26.01. - 02.02.2019
  • ab 7 Übernachtungen
  • bis zu -15% Ermäßigung
Wir schätzen Ihre Treue: in den Stammgästewochen erhalten Sie bei einem Mindestaufenthalt von 7 Nächten eine Ermäßigung von 15% auf den Zimmerpreis.
Vorteilswochen 7=6
ab€ 792,00 pro Person

Vorteilswochen 7=6

02.02. - 24.02.2019
  • 7 Übernachtungen zum Preis von 6
  • Abwechslungsreiches Wochen- und Aktivprogramm
Eine Urlaubswoche voller Genuss und Wohlbefinden im Alpin & Relax Hotel Das Gerstl erwartet Sie in der Vorteilswoche 7=6.
Ski- & Schneeschuhwochen 7=6
ab€ 768,00 pro Person

Ski- & Schneeschuhwochen 7=6

09.03. - 24.03.2019
  • 7 Übernachtungen zum Preis von 6
  • Abwechslungsreiches Wochen- und Aktivprogramm
Genießen Sie unvergessliche Wohlfühltage beim Sonnenskilauf im Skigebiet Watles oder beim Schneeschuhwandern mit atemberaubendem Panorama.
Schnuppertage im Alpin & Relax Hotel Das Gerstl
ab€ 420,00 pro Person

Schnuppertage im Alpin & Relax Hotel Das Gerstl

09.03. - 24.03.2019
  • 3 Übernachtungen
  • inkl. Wellnessgutschein für das Sesvenna Spa
Gönnen Sie sich eine kurze Auszeit und erleben unvergessliche Tage im Alpin & Relax Hotel Das Gerstl. Sie werden begeistert sein vom einzigartigen Panorama, der traumhaften Poollandschaft, der großzügigen Saunawelt und den kulinarischen Hochgenüssen…
Teilen